Neurologie

Behandlung in Gruppen- oder Einzeltherapie
Die Neurologie ist einer der größten medizinisch - ­therapeutischen Fachbereiche. Sie befasst sich mit Erkrankungen des Zentralnervensystems, also des Gehirns und des Rückenmarks, und mit Verletzungen des peripheren Nervensystems.
Patienten mit neurologischen Beeinträchtigungen erfahren vielfältige Einschränkungen ihrer Handlungsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Krankheitsbilder und Diagnosen

  • Schlaganfall
  • Schädel­-Hirntrauma
  • Cerebralparesen
  • M. Parkinson
  • Multiple Sklerose (MS)
Sie können vielfältige Funktionseinschränkungen, wie Lähmungen, Sensibilitätsstörungen oder kognitive Beeinträchtigungen bewirken. Es stellt sich ein großes Spektrum von Symptomen dar, die in der ergotherapeutischen Diagnostik im Hinblick auf die Alltagsbewältigung analysiert und ganzheitlich behandelt werden. Gegebenenfalls geschieht dies in enger Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team.

Therapieziele und Aufgaben:

Das Ziel der Ergotherapie ist es, Menschen mit neurologischen Einschränkungen bei der Durchführung von für sie bedeutungsvollen Tätigkeiten in den Lebensbereichen Selbstversorgung, Beruf und Freizeit/Erholung zu stärken. Die Fähigkeiten und Einschränkungen von Patienten, wie auch die Möglichkeiten und Anforderungen ihrer Umwelt werden als System verstanden und in ihrer Wechselwirkung berücksichtigt.

Verschiedene Hilfsmittel

Foto der benutzen Hilfsmittel zur Therapie.

Neurologie Bad Langensalza

Hilfsmittel

Foto der benutzten Hilfsmittel zur Therapie